Video

Einführungsvortrag (50 Minuten, reich bebilderter)
Video ansehen

Weitere Informationen

Voraussetzungen
Betreuungs-Aufwand
Kosten

Die Krise der Bienenhaltung

Die Bienenkiste

Die Krise der Bienenhaltung

Letzte Bearbeitung: 06.01.2011
© Erhard Maria Klein (alle Rechte vorbehalten)
Quelle: www.bienenkiste.de


Das "Imkersterben" ist der Biene Tod!

Die Honigbiene hat für unsere Kultur- und Landwirtschaft und das gesamte Ökosystem eine zentrale Bedeutung. Die Bienenhaltung ist aber heute in einer großen Krise:

Die europäische Honigbiene kann heute nicht mehr ohne Imker existieren: Es gibt keine natürlichen Nistmöglichkeiten mehr und die Bienen können nicht alleine mit den von außen eingeschleppten Parasiten (Varroamilbe) zurecht kommen.

Die Bedrohung der Bienengesundheit durch Varroa und Insektizide ist in aller Munde. Die Bienen verschwinden aber letztlich deshalb aus der Landschaft, weil es immer weniger Imker gibt!

Der Mangel an Imker-Nachwuchs ist das größte Problem für die Zukunft der europäischen Honigbiene.

Viele Menschen interessieren sich heute (wieder) für die Natur, haben ein ausgeprägtes ökologisches Bewußtsein und außerdem ist die Biene seit je her ein ausgesprochener Sympathieträger.

Warum sind so viele Menschen um die Zukunft der Biene besorgt und interessieren sich für die Bienenhaltung, aber werden nicht Imker?



Zurück zu: Überblick
Seite 2/7
Weiter zu: keine Zukunft