aktuelle Blog-Artikel

Bienenkisten-Blog

Die Bienenkiste

Bienenkisten-Blog

Letzte Bearbeitung: 03.04.2012
© Erhard Maria Klein (alle Rechte vorbehalten)
Quelle: www.bienenkiste.de


Die neuen Bienensaison steht vor der Tür

Dienstag, 03.04.2012

In wenigen Wochen wird es die ersten Schwärme geben. Mancher Imker steht in diesem Jahr vor seiner leeren Bienenkiste. Gerade für Anfänger ist das etwas frustrierend. Da ist es auch nur ein schwacher Trost, wenn man hört, dass es den "Profis" in disem Winter nicht anders ergangen ist. In manchen Gegenden Deutschlands gab es wieder fast 100% Völkerverluste. Der Bundesdurchschnitt wird voraussichtich in der Größenordnung von mind. 30% Verluste liegen. Wichtigste Ursache war sicherlich der ungünstige Witterungsverlauf 2011 und die daraus folgende große Varroabelastung.

Bald geht's wieder los!
Bald geht's wieder los!

Schwarmbörse

Die Bienenkisten-Imker, die in diesem Jahr beginnen wollen, sind auf der Suche nach einem Bienenschwarm. Viele haben sich bestimmt bei der Schwarmbörse registriert und den Anfänger-Bonus beantragt. Bitte verlassen Sie sich aber nicht alleine auf die Schwarmbörse! Das Angebot an Bienenschwärmen ist schon in guten Jahren geringer, als die Nachfrage. Wir versuchen dieser Tatsache mit dem Anfänger-Bonus Rechnung zu tragen. Durch die hohen Völkerverluste werden aber viele Imker zunächst ihre eigenen Bestände auffüllen wollen und das Angebot wird wahrscheinlich entsprechend gering sein.

Alternative Quellen für einen Bienenschwarm

Wenn Sie einen Bienenschwarm benötigen, dann sollten Sie sich aktiv über verschiedene Kanäle bemühen. Nehmen Sie auf jeden Fall auch Kontakt zu Imkern oder Bienenkisten-Imkern in der Nachbarschaft auf und melden Sie sich beim örtlichen Imkerverein. Wer Mitglied im Imkerverein wird, erhöht damit sicherlich seine Chancen, Bienen von den Vereinskollegen zu ergattern. Sie sollten außerdem sagen, dass Sie gerne auch einen herrenlosen Schwarm nehmen würden. Die meisten Vereine haben Ansprechpartner für die Behörden, die gerufen werden, wenn irgendwo ein Bienenschwarm auf öffentlichem Gelände hängt. Machen Sie deutlich, dass Sie für Ihre Betriebsweise einen Naturschwarm benötigen. Unser Infoblatt hilft Ihnen, die Fragen der Imker zu beantworten.

Obwohl "Kunstschwärme" nicht die erste Wahl sind, eine Bienenkiste zu besetzen, raten wir in diesem Jahr dazu, frühzeitig sich auch um eine derartige Alternative zu bemühen. Jede Imker, der überhaupt bereit ist, Bienen abzugeben, kann Ihnen einen Kunstschwarm erstellen. Auch dazu finden Sie Hinweise im Infoblatt.

Bienenvolk kaufen

Wenn Sie keinen Imker finden, der Ihnen einen Bienenschwarm in Aussicht stellt, könnten Sie auch erwägen, ein komplettes Bienenvolk auf Rähmchen zu kaufen und dem Imker gleich zu sagen, dass Sie eigentlich nur die Bienen und die Königin benötigen. Das sollte ein Argument dafür sein, dass der Imker im Preis deutlich runter geht. Sie müssten dann den Imker bitten, die Königin zu entnehmen und etwa die Hälfte der Bienen abzufegen. Ein Ableger reicht nicht! Es wäre besser, von einem zweizargigen Volk die Bienen einer Zarge abzufegen. Bitten Sie den Imker, aus der Königin und den Bienen einen Kunstschwarm für Sie zu bilden. Bringen Sie eine geeignete Schwarmkiste mit. Der Imker kann die Brutwaben und die restlichen Bienen behalten und daraus ebenfalls ein neues Volk für sich aufbauen.

Die Zeit im Auge behalten

Die Schwarmzeit ist immer überraschend schnell vorbei
Sie sollten anstreben, Ihre Bienenkiste zwischen Anfang Mai und Mitte Juni zu besetzen. Das sind gerade mal 6 Wochen. Je früher der Schwarm einlogiert wird, desto besser entwickelt er sich. So kann es unterm Strich besser sein, einen frühen Kunstschwarm einzulogieren, als einen späten Naturschwarm.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die neue Bienensaison!


« zurück...

   Übersicht aller Blog-Artikel...