Themen-Schwarm

Fragen & Antworten

Die Bienenkiste

Fragen & Antworten

Letzte Bearbeitung: 05.06.2012
© Erhard Maria Klein (alle Rechte vorbehalten)
Quelle: www.bienenkiste.de


Bienenkiste zu einem neuen Standort umziehen

Ich muss meine Bienenkiste bald an einen neuen Standort umziehen. Die Strecke ist nicht allzu weit, aber eine dreiviertel Stunde bis eine Stunde wird es alles in allem sicherlich dauern. Wie kann ich die Bienenkiste "transportfähig" machen, so dass die Bienen genug Luft bekommen um in der Aufregung nicht zu verbrausen und ich dennoch keinen Schwarm aufgeregter Bienen im Auto um mich herum habe?


Fliegengitter zum Transport anbringen
Verschließen Sie spät abends nach Ende des Bienenflugs das Flugloch. Das macht man abends, damit keine Flugbienen am verwaisten Stand zurückbleiben. Stopfen Sie einen Schaumstoffstreifen hinein oder ein Tuch o.ä. Da es sehr ungünstig wäre, wenn der Flugloch-Verschluss herausfallen würde, sollten Sie den sicheren Sitz und die Bienendichtigkeit sorgfältig prüfen. Ggf. können Sie ja noch einen Streifen Klebeband darüber kleben.
Nehmen Sie hinten das Rückbrett heraus und verschließen Sie die Rückseite mit einem Lüftungsgitter (z.B. ein Stück Fliegengitter oder Gardine o.ä.). Am besten schlagen Sie das Netz um die Kante und umkleben es mit ein paar Lagen Klebeband. (Früher habe ich Heftzwecken genommen, aber damit es es schwer, das Gitter sicher bienendicht anzubringen.)
Transportieren Sie die Kiste am besten Nachts oder am frühen Morgen, wenn es noch kühler ist. Von einem Transport im Hochsommer in der Mittagszeit ist eher abzuraten. Tragen Sie die Kiste horizontal zu zweit und vermeiden Sie heftige Erschütterungen. Insbesondere das junge Wabenwerk von gerade einlogierte Schwärmen bricht noch leicht ab.

Wenn Sie die Kiste hochkant stellen müssen, dann nur nach vorne kippen! Niemals über die Seite (die Waben könnten abbrechen) und erst recht nicht nach hinten (Die Trägerleisten würden herausrutschen).

Am neuen Ort können Sie nach einer kurzen Wartezeit das Flugloch sofort wieder öffnen und das Rückbrett wieder einsetzen.

Wenn Sie eine Bienenkiste an einen neuen Ort verstellen wollen, sollte der außerhalb des Flugradius der Bienen (im Idealfall mehr als 3km) liegen. Die Bienen kennen ja ihre Umgebung und würden nach einem Ausflug wieder an den alten Standort zurückfliegen. Wenn die Bienenkiste weiter entfernt ist, wissen die Bienen nicht mehr, wo sie sind und fliegen sich neu ein.

Wenn man die Kiste innerhalb des Flugradius verstellen muss, dann kann man das in zwei Schritten machen. Bringen Sie sie erst übergangsweise an einen Ort, der außerhalb des Flugradius liegt und warten Sie drei bis vier Wochen, bis alle Bienen, die den alten Ort noch kennen, gestorben sind. Dann können Sie sie wieder in die Nähe des alten Ortes bringen.


« zurück...

Übersicht aller FAQ-Artikel...